Sony Fernseher im Test

Es ist niemals einfach, die besten Flachbildfernseher zu finden, wenn man darüber nachdenkt, sich ein neues Gerät für das heimische Wohnzimmer zuzulegen. Dass das Fernsehvergnügen mit einem Gerät der Spitzenklasse noch viel größer ist als ohnehin bereits, werden alle Benutzer bestätigen können. TV-Geräte besitzen einen großen Nutzwert. Es ist vor einem Neuankauf aus diesem Grund von entscheidender Bedeutung sich genau zu informieren, um letztlich das perfekte Gerät aus der großen Palette der Angebote zu erwählen. Wenig falsch machen Käufer mit einem Sony Fernseher*, dies bestätigen unabhängige Urteile der Sorte Flachbildschirme im Test.

Sony Bravia F5 Flachbildfernseher
Sony Flachbildschirm im Einsatz: Bravia F5. Foto von hirotomo unter einer CC BY-SA 2.0 Lizenz

Doch was sind die besten Flachbildfernseher? Sind es grundsätzlich Sony LED Fernseher? Diese Frage kann verneint werden. Sony LED Fernseher* gehören zur Spitzenklasse. Die Marke spricht für diese Geräte, doch Alternativen gibt es in immenser Anzahl. Wichtig ist, was der Nutzer wünscht. Welche technischen Fähigkeiten soll der neue Fernseher zwingend besitzen? Welche Größe soll der Bildschirm haben? Soll er in 3D sein? Oder reicht LCD? Dass die meisten TV-Geräte mittlerweile als Flachbildschirme verkauft werden, steht außer Frage.

Das alte Röhrensystem hat ausgedient. Vorbei die Zeiten, als es nahezu unmöglich war, einen neuen Fernseher eine Treppe hinauf zu wuchten. Flachbildschirme sind sehr leicht. Und sie machen sich auch im ausgeschalteten Zustand gut, egal, ob sie an der Wand hängen oder auf einem Fuß auf einem TV-Tisch stehen. Im angeschalteten Zustand sollte das Bild herausragend sein. Und hier stellt sich wieder die Frage nach einer Testreihe Flachbildschirme im Test.

Flachbildschirme verdrängen Röhrenbildschirme
Die alten Röhrenmonitore haben ausgedient. An ihre Stelle treten Flachbildfernseher von Sony & Co. Foto: “Monitorschrott” von Frank Radel / pixelio.de.

Neue Sony Fernseher – nicht nur mit LCD

Die neuen Modelle von Sony haben Extras, die vor Jahren noch undenkbar schienen. Die Rede ist von einer Internetverbindung über W-Lan, über die auch Zugriff zum beliebten Sony-Entertainment-Network besteht oder auf soziale Netzwerke und diverse Sony-Internet-TV-Extras. Mit einem USB-HDD-Recording könnten bei diversen Modellen sogar Sendungen auf eine externe Festplatte aufgenommen und zu jedem Zeitpunkt angesehen werden. Einen derartigen Luxus gab es früher nicht.

Eher normal ist eine Live-Pause-Funktion, mit der Sendungen angehalten werden, falls es nötig ist den Raum zu verlassen. Das Programm wird zwischengespeichert. Doch die Zukunft verspricht eine weitere Fortentwicklung der Systeme. Und das Zauberwort heißt bei Sony nicht LCD und 3D, wie vermutlich allgemein angenommen wird, sondern 4K. Weitere Schlagworte für die TV-Fans sind „Triluminos“ sowie „X-Reality Pro“.

Diese sind in den neuen Modellen der Serien Bravia W605, W805, W905 sowie X9 zu finden. Die Nutzer von TV-Geräten aus diesen Serien können sich auf eine herausragende Qualität des Bildes freuen. Das Fremdwort Triluminos steht für ein neuartiges Display und verspricht eine phantastische Detailtreue (vor allem was die Farben angeht) sowie ein besonders strahlendes Bild. Unter der Bezeichnung X-Reality PRO ist der integrierte Prozessor zu verstehen. Dank ihm werden die TV-Geräte jedes Fernsehbild auf ein hohes Niveau heben, nämlich auf besagte Qualität in 4K. Es spielt dabei keine Rolle, von welcher Quelle die Bilder kommen. Selbst alte Videokassetten oder Handyclips werden hochwertig anzuschauen sein. Die Anzahl der Pixel liegt nun bei 8 Millionen!

Die Flachbildfernseher von Sony sind auch auf Amazon sehr beliebt – hier: Sony Bravia KDL32HX755 80 cm (32 Zoll) 3D LED-Backlight-Fernseher.

Neue Serien aus dem Hause Sony: W805 und W905

Die W605-Serie wendet sich hierbei an die Einsteiger. Es gibt sie, wie natürlich auch andere Modelle, in verschiedenen Bildschirmgrößen. 32 Zoll steht für eine Diagonale des Bildschirms von 80 cm. 42 Zoll entspricht 107cm. Gehobenere Ansprüche spricht die W805-Serie an. Sie ist in größeren Modellen erhältlich. 47 Zoll entsprechen 120 cm, 55 Zoll sind 139 cm. Für Technikfreaks, die nur das Beste vom Besten wollen, wurde die W905-Serie entwickelt. Fähig zu 4K sind sie alle. Und auch das Soundsystem wurde verbessert. Es wurde ein neuer Soundprozessor entwickelt. In der genannten W905-Serie ist der Soundkanal einen Meter und 20 Zentimeter lang.

Flachbildschirme im Test: der besondere Fernseher KD-84X9005

Die größten Sony LED Fernseher messen 84 Zoll. Somit ist die Diagonale des Bildschirms 214 Zentimeter groß. Es ist noch gar nicht lange her, dass die Hälfte dieser Größe den Beobachter zum Staunen brachte. Ein Beispielgerät ist unter der Bezeichnung KD-84X9005 auf dem Markt. Allerdings ist es nicht in jedem Laden erhältlich, sondern einer der wenigen Sony Fernseher, die tatsächlich auf Anfrage gefertigt und geliefert werden. Der Preis ist nicht gering. Die Rede ist von 25.000 Euro.

Aber quasi als Lohn steht ein unübertroffener Fernseher im heimischen Wohnzimmer. Dank der 4K-Auflösung, die genau gesagt der vierfachen Full-HD-Auflösung entspricht, also einer Pixelgröße von 1920×1080, ist das Bild absolut scharf und kontrastreich. Ein kleiner Nachteil: nahe an den Fernseher herantreten, sollte der Fernsehzuschauer nicht. Es handelt sich um eines der TV-Geräte, die in der Kategorie die besten Flachbildfernseher immer auf Spitzenrängen abschneiden, die aber, obwohl es sich letztlich auch um einen Fachbildschirm handelt, nicht gerade leicht vom Gewicht sind.

Sony Fernseher im Test: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 4,60 von 5 Punkten, basieren auf 5 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.