TFT Monitore

Bei einem TFT Monitor handelt es sich um einen Flachbildschirm. In dem Bereich PC Bildschirm ist dieser seit dem Jahr 2007 unangefochtener Bestseller. Dies war allerdings nicht immer so, denn innerhalb der ersten Jahre hatten TFT Monitore noch Kinderkrankheiten. Diese Kinderkrankheiten waren ein eingeschränkter Blickwinkel, eine schlechtere Farbdarstellung und eine langsamere Reaktionszeit. Allerdings waren diese PC Flachbildschirme auch damals bereits deutlich leichter, platzsparend und flimmerfrei.

Sämtliche Probleme wurden dann mit der Zeit behoben und so wurde der TFT Monitor immer beliebter. Dabei hat sich auch preislich einiges verändert, denn ein PC Monitor mit 21 Zoll kostete innerhalb der ersten Jahre noch über 300 Euro, während diese heute bereits für 100 Euro zu haben sind. Zu Röhrenzeiten war ein PC Bildschirm mit 27 Zoll noch nicht vorstellbar, während diese heute als Flachbildschirm bereits für etwa 200 Euro zu kaufen sind. Die Röhrenmonitore sind in sämtlichen Disziplinen geschlagen und dies auch, weil PC Flachbildschirme keine messbare elektrische Strahlung abgeben und einen geringen Stromverbrauch haben.

Der TFT PC Monitor

Die TFT Monitore sind für einen Computer sehr beliebt, stilvoll, edel und bieten eine einzigartige Qualität. Das Flachbilddisplay hat unterschiedliche Beschreibungen und nur Bezeichnungen wie TFT und LCD zusammen können die gesamte Technik beschreiben. Im Vergleich zu dem Röhrenbildschirm baut ein Flachbildmonitor das Bild nicht Zeilenweise auf. Sehr viele Leuchtpunkte werden als Pixel bezeichnet und diese werden zeitgleich zum Leuchten gebracht. Diese Leuchtpunkte enthalten einen Farbfilter und flüssige Kristalle. Außerdem hat jeder Punkt einen Transistor. Die Lage der Kristalle verändert sich je nach der Höhe von der erzeugten Spannung und damit verändern sich angezeigte Farben und das dargestellte Licht.

Der TFT Monitor ist vom heutigen PC Arbeitsplatz nicht mehr wegzudenken
TFT Monitore sind heutzutage nicht mehr vom PC Arbeitsplatz wegzudenken. Foto von Shininess / pixelio.de.

Leuchtstoffröhren erzeugen das Licht und diese befinden sich bei dem Display an den Rändern. Zusätzlich filtert ein Polarisationsfilter das Licht, damit nur Licht gewisser Wellenlängen passieren kann. Damit wird dafür gesorgt, dass auf dem ganzen Bildschirm eine gleichmäßige Lichtverteilung vorhanden ist. Aus sämtlichen Leuchtpunkten setzt sich somit das gesamte Bild zusammen. Von den Röhrenbildschirmen ist hier die Bildwiederholfrequenz bekannt und sie beschreibt die Transistorspannungen pro Sekunde. Bei dem TFT-Display mit beispielsweise 24 Zoll genügen 60 Bilder pro Sekunde, sprich 60 Herz, damit kein Flimmern wahrgenommen wird.

Die Vor- und Nachteile der TFT Monitore

Ein TFT Monitor hat ein kleines Gehäuse, welches platzsparend ist. Damit kann er wunderbar auch auf kleineren Tischen platziert werden. Das Gehäuse ist nur wenige Zentimeter dick und wird auch nicht dicker, wenn die Bilddiagonale beispielsweise auf 24 Zoll oder mehr steigt. Auch das Gewicht erhöht sich dabei nur geringfügig. Ein TFT-Monitor mit 15 Zoll hat die Größe von einem Röhrenbildschirm mit 17 Zoll. Versprochen wird ein kontrastreiches und scharfes Bild und die matte Oberfläche ist für Reflexionen unempfindlich. Auch der geringe Stromverbrauch ist ein weiterer Vorteil.

Bei den modernen PC Flachbildschirmen ist kaum ein Flimmern festzustellen. Hier: LG W2443T 61 cm (24 Zoll) Widescreen TFT Monitor DVI-D.

Im Vergleich zu dem Röhrenbildschirm beträgt der Verbrauch nur ein Drittel und dennoch wird die gleiche Leistung erzielt. Der relativ eingeschränkte Blickwinkel ist ein Nachteil gegenüber dem Röhrenbildschirm. Viele sehen absolut falsch dargestellte Farben, wenn sie zu zweit etwas an dem Computer machen. Bei Spielen von Actionsgames oder bei dem Ansehen von Videos gibt es oft Probleme mit der hohen Reaktionszeit. Teilweise gibt es ausgefranste Bilder durch einen zu schnellen Bildwechsel.‘

PC Flachbildschirme wie TFT-Monitore mit 24 Zoll von LG und weiteren Herstellern kann man u.a. auf Amazon günstig kaufen.*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.